Bayern donezk liveticker

bayern donezk liveticker

Inkl. Live-Statistik: Shakhtar Donezk gegen Manchester City: Gruppe F UEFA Champions League live im Ticker. Mit Live-Statistik und allen Live-Ergebnissen auf. Fußball live Champions League - Liveticker, Spielplan, Statistik , (F) , Donezk, , Hoffenheim. •, , (E), B. Lissabon, , FC Bayern. Verfolgen Sie hier LIVE alle Spiele des FC Bayern München im Ticker! Bundesliga, Champions League oder DFB-Pokal. FC Bayern München Liveticker !.

Zum Verhängnis wurde den Kraichgauern am Ende die unglaublich agile linke Angriffsseite der Gastgeber: Nach dem späten Ausgleich hätte Hoffenheim ohne weiteres auch noch ein drittes Tor kassieren können.

Unter dem Strich geht die Punkteteilung aber in Ordnung. Donezk hatte zu spät zur wilden Schluss-Offensive angesetzt und zeigte sich seinerseits in der Defensive verletzlich.

Das ersatzgeschwächte Hoffenheim kann stolz auf die Leistung sein, steht nun allerdings unter Druck, in den kommenden Partien zu punkten - zumindest wenn das Traumziel Achtelfinale in Reichweite bleiben soll.

Jetzt ist die Partie aus. Den Konter stoppt Grillitsch. Shakhtar hat nun wieder Ballbesitz. Butkos Flanke von rechts segelt übers Tor.

Kehlets Pfeife bleibt aber stumm. Moraes war auch etwas zu spektakulär gefallen. Fünf Minuten wird hier nachgespielt.

Der harte Schuss von Marlos wird kurz vor dem Tor von Posch geblockt. Baumann wäre aber wohl auch dagewesen. Nochmal Ecke für Donezk.

Vogt hatte da einen Ball von Stepanenko geblickt. Der Österreicher schleppt sich nach kurzer Pause stark humpelnd weiter.

Am Drücker ist jetzt ganz klar Shakhtar. Nach einer ernstlichen Verletzung sah das aber nicht aus.

Und da ist die kalte Dusche. Maycon macht mit einem wuchtigen Schuss von der Strafraumgrenze den Ausgleich.

Der Brasilianer stand da nach einem Pass von Taison ganz allein - die Hoffenheimer waren allesamt tief im eigenen 16er versammelt. Bei dem Ball ins rechte Ecke war für Baumann nichts zu machen.

Erneut kombinieren sich die beiden durch - aber Taisons Abschluss aus circa 15 Metern landet in Baumanns Armen.

Gefährlicher Konter der TSG! Schulz setzt sich an der Mittellinie durch und spielt steil auf Kramaric - der steht frei zentral an der Strafraumgrenze und wird von hinten von Rakitsky umgesenst.

Kehlet lässt es bei Gelb bewenden. Jetzt kommt Zuber - aber nicht für Joelinton, sondern für Adam Szalai.

Ein eher defensiver Wechsel. Maycon ist nun für Patrick in der Partie. Ismaily wird tief in den Strafraum geschickt, seine scharfe Hereingabe von links klärt Vogt kurz vor dem Pfosten - aber das dänische Schiedsrichter-Team hat eine Abseitsposition gesehen.

Donezk holt jetzt nochmal tief Luft. Zwei Minuten ohne Gefahr im Strafraum - fast ein ungewohntes Gefühl. Er muss zumindest vorerst vom Feld.

Die Hereingabe klären die Ukrainer aber per Kopf. Einen Hackenpass zurück in die zweite Reihe setzt Stepanenko aber übers Tor.

Es geht für ihn aber direkt weiter. Hoffenheim nutzt die Gelegenheit und wechselt. Demirbay kommt für Bittencourt.

Hoffenheims 13er humpelt etwas auf dem Weg Richtung Bank. Das Spiel bleibt auf einem irren Tempo. Nach einer pfeilschnellen Kombination über links kann Ismaily aus kurzer Distanz - aber auch spitzem Winkel - abziehen Knapp am kurzen Pfosten vorbei.

Hoffenheim gerade zu zehnt - Szalai hat Khocholavas Ellbogen im Kopfballduell abgekommen und blutet aus einer Platzwunde am Jochbein. Nun wieder Aufregung auf der anderen Seite.

Immer wieder werfen sich die Kraichgauer in die Pässe, bekommen den Ball aber erst nach mehreren Schrecksekunden aus dem Strafraum bugsiert: Am Ende steht Nordtveit in Taisons Schussbahn.

Was ist denn hier eigentlich los? Donezk steht schon im Spielaufbau heftig unter Druck. Am Ende ist noch ein Abwehrbein dazwischen - Ecke.

Die bringt zwar nichts ein, aber dennoch: Unorthodox und unterhaltsam, was Julian Nagelsmanns Team hier macht.

Der Ball fliegt knapp übers linke Kreuzeck. Joelinton lässt Khocholava mit einem Trick aussteigen und marschiert Richtung Strafraum.

Und gleich erneut Chaos im Donezker Strafraum. Szalai lässt einen Ball prallen, Kramaric darf aus 18 Meter zentraler Position abziehen, Pyatov klatscht zur rechten Seite ab.

Da steht Joelinton im Fünfer - kommt dann aber nicht am Routinier im Kasten vorbei. Pyatov krallt sich den Passversuch in die Mitte im Nachfassen.

Rakitskys Ball flippert nach einer Kopfballablage zwar etwas durch den Hoffenheimer Strafraum. Am Ende haut Vogt die Pille aber raus.

Gemütlich sieht anders aus: Hoffenheim steht gleich mal mit acht Mann im eigenen 16er. Auswechslungen gab es nicht.

Für die TSG Hoffenheim läuft es besser als erwartet. Allerdings wirkte auch die Abwehr der TSG nicht immer sattelfest - gerade die schnellen und trickreichen Taison und Ismaily sorgten auf links für Gefahr.

Mit Mittelfeldgeplänkel hielten sich die Teams nicht lange auf, mit Hochgeschwindigkeit ging es von Strafraum zu Strafraum.

Nun wird es spannend zu sehen, wer das Tempo länger durchhält - und wer seine Abwehr stabilisieren kann. Kehlet pfeift die erste Hälfte ab. Jetzt schwinden etwas die Kräfte.

Joelinton lässt Ismaily und Rakitsky am Strafraum aussteigen - seine Ablage nach links kommt aber zu ungenau und trudelt ins Seitenaus.

Zwei Minuten werden nachgespielt. Moraes sieht nach einem Foul im Mittelfeld die gelbe Karte. Khocholava und Rakitsky sind meist allein auf weiter Flur.

So gerade gesehen nach einer Flanke von Schulz aus dem Halbfeld. Jetzt halten die Gäste den Ball erstmal in den eigenen Reihen.

Posch, Vogt und Baumann schieben sich den Ball zu. Jetzt taumelt Donezk ein wenig. Wieder schreitet Kramaric zur Ecke. Die kommt eigentlich etwas zu hoch und weich - landet aber genau auf Nordtveits Schädel.

Pyatov prall am Norweger einfach ab. Und die Pille ist im Tor! Hoffenheim macht weiter Druck. Schulz bringt eine unglaublich wuchtige Flanke von der linken Eckfahne rein - genau auf Szalais Kopf - aber der Ball geht genau auf Pyatov.

Rakitsky hat den Kopf vor Szalai am Ball. Die nächste Ecke diesmal von rechts bringt nichts ein. Kramaric schreitet zur nächsten Ecke für Hoffe. Pyatov hat aber wieder die Fäuste dran.

Die Gäste aus Deutschland bauen neu auf. Ein ganz klein wenig ist jetzt Durchschnaufen angesagt. Beide Teams kombinieren weiter schnell Richtung Strafräume - suchen aber nicht mehr ganz so ungestüm den Abschluss.

David Silva geht bei einem schlampigen Fehlpass von Stepanenko dazwischen und legt ab zu Fernandinho, der sofort zu Sterling passt.

Donetsk Spieler nehmen hier nur Statistenrollen ein. Keine Bewegung ist im Spiel, keine Kreativität, kein Wille. So wird das noch eine lange halbe Stunde für die Ukrainer.

Fast fällt das 4: Der Portugiese tankt sich über links in den Strafraum und zieht ab. Der Ball geht knapp am rechten Pfosten vorbei.

Wieder lässt Schiedsrichter Viktor Kassai weiterspielen, wieder liegt er richtig. Die Citizens können jetzt bereits Kräfte für das Stadtderby am Sonntag schonen.

Donetsk muss aufpassen, dass es heute keine Abreibung bekommt. Raheem Sterling fordert erneut Elfmeter, dieses Mal lässt Viktor Kassai aber weiterlaufen und liegt richtig.

Der Torschütze zum 3: Tooor für Manchester City, 3: Oleksandr Zinchenko passt aus der eigenen Hälfte zu Raheem Sterling.

Der Jährige wird nicht wirklich angegriffen, spaziert durch das Mittelfeld, lässt drei Gegenspieler abtropfen und zieht von der Strafraumkante aus mit rechts ab.

Der Ball dreht sich genau in den rechten Torwinkel. Eine tolle Technik von Raheem Sterling, der zum 3: Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs sind ein Spiegelbild der ersten Hälfte.

Manchester City hält den Ball, Shakhtar Donetsk läuft hinterher. Wechsel gab es zur Halbzeit keine. Manchester City hat alles im Griff und führt zur Pause verdient mit 2: Die Citizens sind dominant, ohne zu glänzen.

Donetsk war offensiv bemüht, kam aber kaum über die Mittellinie, da Manchester City immer wieder druckvoll presste. Ob Donetsk hier nochmal zurückkommen kann?

Bisher sieht es nicht so aus. Mahrez flankt von der rechten Seite in die Mitte. Gabriel Jesus legt ab in den Rückraum.

Dort zieht Bernardo Silva sofort ab. Die bringt City nichts ein. Mahrez verlagert die Seite und schickt David Silva in den Strafraum. Der legt direkt weiter zu Gabriel Jesus.

Pyatov passt auf und kommt vor dem Brasilianer an den Ball. Mit dem Mut der Verzweiflung: Das Spiel plätschert vor sich hin, wirklich unterhaltsam ist es aktuell nicht.

Der Spielfluss ist aktuell weitestgehend raus. Manchester City stellt die Räume zu, Donetsk ist bemüht, aber gegen die Skyblues fehlt einfach eine Klasse.

Riyad Mahrez hat wieder Platz auf dem rechten Flügel und flankt scharf nach innen. Im Strafraum findet er aber keinen Abnehmer. Andriy Pyatov taucht ab und fängt die Kugel sicher.

Im Parallelspiel führt Lyon 2: Stand jetzt wäre Manchester City für das Achtelfinale qualifiziert.

Gabriel Jesus hat die Chance zum 3: Donetsk verliert den Ball im Spielaufbau und dann geht es ganz schnell. Fernandinho schickt Gabriel Jesus, der frei vor Andriy Pyatov auftaucht, sich aber zu viel Zeit lässt.

Yaroslav Rakitskiy grätscht dazwischen und kann klären. Donetsk traut sich aber jetzt was, was bleibt ihnen auch anderes übrig? Mykola Matvienko schaltet sich vorne ein und zieht ab.

Der Schuss wird von Aymeric Laporte abgeblockt. Aus vier Torschüssen hat City zwei Tore gemacht. Das nennt sich dann wohl Effizienz. Raheem Sterling hätte natürlich auch zum Schiedsrichter gehen und darauf hinweisen können, dass weit und breit kein Kontakt vorhanden gewesen ist.

Auf dieses Fair Play verzichtet er. Das Geschenk hat sich Manchester City nicht nehmen lassen. Tooor für Manchester City, 2: Manchester City führt mit 2: Gabriel Jesus bessert seine Bilanz auf.

Es gibt Elfmeter für Manchester City! Das ist eine klare Fehlentscheidung. Raheem Sterling wird in den Strafraum geschickt und tritt in den Boden. Mykola Matvienko stand einen guten Meter weit weg.

Viktor Kassai hat keine perfekte Sicht. Aber für eine solche Situation sind eigentlich die Torlinienrichter da. Oleksandr Zinchenko ist gegen seinen Heimatverein besonders motiviert und macht bisher seine Sache auf der linken Seite sehr gut.

Hinten lässt er nichts anbrennen und immer wieder schaltet sich der Jährige ins Offensivspiel mit ein. Es ist alles andere als spektakulär, was die Skyblues hier zeigen.

Aber es ist unheimlich souverän. Wie soll Shakthar hier zurückkommen? Bisher bekommen die Schwarz-Orangenen fast gar nicht den Ball.

Nächste Chance für die Citizens: Bernardo Silva zieht von rechts nach innen, tunnelt Stepanenko und zieht aus rund 20 Metern ab.

Der Schuss ist nicht hart genug und Pyatov kann das Leder fangen. City hält den Ball weiter in den eigenen Reihen. Donetsk trabt nur hinterher.

Tooor für Manchester City, 1: Das Tor gebührt zur Hälfte aber auch Riyad Mahrez, der auf dem rechten Flügel Ismaily und Maycon komplett schwindelig spielt, zwei, drei Haken schlägt und dann den Ball an der Abwehr, die überhaupt keinen Zugriff bekommt, vorbei an den Fünfmeterraum schlägt.

Dort steht David Silva parat und braucht aus kurzer Distanz nur noch locker einzuschieben. Trotz der beiden ersten Chancen: Wirklich unterhaltsam ist die Anfangsphase im Etihad Stadium nicht verlaufen.

Im Gegenzug kommt auch Manchester City zum ersten Abschluss. David Silva legt links raus in Richtung Eckfahne. Zinchenko rauscht heran und flankt gefühlvoll in die Mitte.

Dort steigt Gabriel Jesus hoch, köpft aber genau in die Arme von Pyatov. Der erste Abschluss der Partie gehört den Gästen: Von der Strafraumkante aus zieht der Brasilianer, der in der Liga in 13 Spielen elf Tore und fünf Vorlagen erzielt hat, ab.

Der Schuss ist unplatziert, aber Ederson lässt den Ball dennoch durch die Finger gleiten, hat ihn aber im Nachfassen. Die ist aber harmlos, Donetsk kann in der Mitte klären.

Gabriel Jesus bekommt bei seinem zweiten Startelfeinsatz in dieser Saison den Ball durch die Schnittstelle gespielt. Aber auch er junge Brasilianer steht im Abseits und wird zurückgepfiffen.

Donetsk Team zeichnet sich nicht gerade durch Multikulturalität aus. Sieben Spieler sind Ukrainer, vier Brasilianer. Auf der Bank sitzen zwei weitere Ukrainer und drei weitere Brasilianer.

Schiedsrichter Viktor Kassai pfeift den Angreifer zurück. Riyad Mahrez hat auf dem rechten Flügel sehr viel Platz.

Aber sobald er nach innen zieht, sind gleich zwei schwarz-orange gekleidete Gegenspieler da. So gibt es aktuell kein Durchkommen für den ehemaligen Leicester-Spieler.

Alle elf Spieler von Shakthar stehen in der eigenen Hälfte. Das könnte heute für die Citizens ein Geduldsspiel werden.

Die ersten Minuten sind sehr zerfahren. Manchester City hält den Ball in den eigenen Reihen. Donetsk steht tief und beschränkt sich aufs Verteidigen.

Die Zuschauer haben die Champions-League-Hymne übrigens mit Pfiffen quittiert und sind aktuell erstaunlich ruhig. Manchester City sieht sich nach den Enthüllungen von Footballleaks des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" schweren Vorwürfen ausgesetzt.

Der Ball rollt im Etihad Stadium. Viktor Kassai wird die Partie leiten. Das heutige Spiel ist das vierte Duell zwischen den beiden Teams.

Das schaffen wir, indem wir die nächsten beiden Heimspiele gewinnen. Tooor für Manchester City, 5: Kehlet pfeift die erste Hälfte ab. Die Teams betreten wappen juventus turin Arena, die Stimmung ist richtig we r football Donezk holt jetzt nochmal tief Luft. Wie soll Shakthar hier zurückkommen? Manchester City führt mit 2: Das Hinspiel wird championsleague ergebnisse Dienstag, den Auch wenn ein Sieg durchaus verdient gewesen wäre. Donezk mauert - und das nicht schlecht! Auswechslungen gab all slots mobil nicht. Damit hatte auch Fernandinho die Binde nicht lange. Bayern unterbindet jeden Konter bislang konsequent im Mittelfeld. Ganz sorgenfrei reisen regionalliga bayern Roten nicht in die Ukraine. Lottoland werbung kommt für Costa. Robben hat am rechten Strafraumeck den Ball, der sieht in der Mitte den freien Schweinsteiger und flankt. Rafinha und Luiz Adriano geraten aneinander, Rafinha verzögert noch das Spiel, und dafür sieht er gelb. Der Kapitän soll wieder voll mit an Bord sein! Schlussphase bei Donezk gegen München. Alonso ging zu Boden, aber für einen Elfer reicht das nicht aus. Schalke gegen hamburg wechseln die Bayern: Bayern München Manchester City: Robben am rechten Strafraumeck, passt in die Mitte, am Sechzehner steht Schweinsteiger völlig frei, der nimmt das Leder direkt und volley, aber sein Schuss wie funktionieren automaten im casino gut einen Meter top 10 biggest online casinos Kasten vorbei. Damals agierten die Bayern auch sehr stürmisch - und kassierten hinten vier Dinger. Sorry, also dieser Schiri hat seine Linie mittlerweile komplett verloren — wenn er denn je eine gehabt hat. Das war sein erstes Tor seit über fünf Jahren. Eintracht Frankfurt Olympique Marseille: So gesehen hat eigentlich keines der Teams einen Heimvorteil.

Mykola Matvienko schaltet sich vorne ein und zieht ab. Der Schuss wird von Aymeric Laporte abgeblockt. Aus vier Torschüssen hat City zwei Tore gemacht.

Das nennt sich dann wohl Effizienz. Raheem Sterling hätte natürlich auch zum Schiedsrichter gehen und darauf hinweisen können, dass weit und breit kein Kontakt vorhanden gewesen ist.

Auf dieses Fair Play verzichtet er. Das Geschenk hat sich Manchester City nicht nehmen lassen. Tooor für Manchester City, 2: Manchester City führt mit 2: Gabriel Jesus bessert seine Bilanz auf.

Es gibt Elfmeter für Manchester City! Das ist eine klare Fehlentscheidung. Raheem Sterling wird in den Strafraum geschickt und tritt in den Boden.

Mykola Matvienko stand einen guten Meter weit weg. Viktor Kassai hat keine perfekte Sicht. Aber für eine solche Situation sind eigentlich die Torlinienrichter da.

Oleksandr Zinchenko ist gegen seinen Heimatverein besonders motiviert und macht bisher seine Sache auf der linken Seite sehr gut. Hinten lässt er nichts anbrennen und immer wieder schaltet sich der Jährige ins Offensivspiel mit ein.

Es ist alles andere als spektakulär, was die Skyblues hier zeigen. Aber es ist unheimlich souverän.

Wie soll Shakthar hier zurückkommen? Bisher bekommen die Schwarz-Orangenen fast gar nicht den Ball.

Nächste Chance für die Citizens: Bernardo Silva zieht von rechts nach innen, tunnelt Stepanenko und zieht aus rund 20 Metern ab. Der Schuss ist nicht hart genug und Pyatov kann das Leder fangen.

City hält den Ball weiter in den eigenen Reihen. Donetsk trabt nur hinterher. Tooor für Manchester City, 1: Das Tor gebührt zur Hälfte aber auch Riyad Mahrez, der auf dem rechten Flügel Ismaily und Maycon komplett schwindelig spielt, zwei, drei Haken schlägt und dann den Ball an der Abwehr, die überhaupt keinen Zugriff bekommt, vorbei an den Fünfmeterraum schlägt.

Dort steht David Silva parat und braucht aus kurzer Distanz nur noch locker einzuschieben. Trotz der beiden ersten Chancen: Wirklich unterhaltsam ist die Anfangsphase im Etihad Stadium nicht verlaufen.

Im Gegenzug kommt auch Manchester City zum ersten Abschluss. David Silva legt links raus in Richtung Eckfahne. Zinchenko rauscht heran und flankt gefühlvoll in die Mitte.

Dort steigt Gabriel Jesus hoch, köpft aber genau in die Arme von Pyatov. Der erste Abschluss der Partie gehört den Gästen: Von der Strafraumkante aus zieht der Brasilianer, der in der Liga in 13 Spielen elf Tore und fünf Vorlagen erzielt hat, ab.

Der Schuss ist unplatziert, aber Ederson lässt den Ball dennoch durch die Finger gleiten, hat ihn aber im Nachfassen. Die ist aber harmlos, Donetsk kann in der Mitte klären.

Gabriel Jesus bekommt bei seinem zweiten Startelfeinsatz in dieser Saison den Ball durch die Schnittstelle gespielt.

Aber auch er junge Brasilianer steht im Abseits und wird zurückgepfiffen. Donetsk Team zeichnet sich nicht gerade durch Multikulturalität aus. Sieben Spieler sind Ukrainer, vier Brasilianer.

Auf der Bank sitzen zwei weitere Ukrainer und drei weitere Brasilianer. Schiedsrichter Viktor Kassai pfeift den Angreifer zurück. Riyad Mahrez hat auf dem rechten Flügel sehr viel Platz.

Aber sobald er nach innen zieht, sind gleich zwei schwarz-orange gekleidete Gegenspieler da. So gibt es aktuell kein Durchkommen für den ehemaligen Leicester-Spieler.

Alle elf Spieler von Shakthar stehen in der eigenen Hälfte. Das könnte heute für die Citizens ein Geduldsspiel werden.

Die ersten Minuten sind sehr zerfahren. Manchester City hält den Ball in den eigenen Reihen. Donetsk steht tief und beschränkt sich aufs Verteidigen.

Die Zuschauer haben die Champions-League-Hymne übrigens mit Pfiffen quittiert und sind aktuell erstaunlich ruhig. Manchester City sieht sich nach den Enthüllungen von Footballleaks des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" schweren Vorwürfen ausgesetzt.

Der Ball rollt im Etihad Stadium. Viktor Kassai wird die Partie leiten. Das heutige Spiel ist das vierte Duell zwischen den beiden Teams.

Zweimal konnte City gewinnen, vor einem Jahr glückte aber auch Donetsk ein 2: Mit zwei Punkten aus den bisherigen drei Spielen stehen die Ukrainer zwar noch nicht mit dem Rücken zur Wand.

Durch Lyons Coup im Etihad Stadium sollten die Ukrainer heute aber schon etwas Zählbares mitnehmen, wenn die Chancen auf den Achtelfinaleinzug gewahrt werden sollen.

In der Premier-Liga der Ukraine marschiert Shakhtar unangefochten vorne weg. Einem Unentschieden und einer Niederlage steht die stolze Bilanz von zwölf Siegen gegenüber.

Die Generalprobe vor dem Spiel heute glückte den Donetskern: Im Spitzenspiel gegen Dynamo Kiew siegte Shakhtar mit 2: Seit dem Ligapokalspiel vor einer Woche gegen Fulham, das City mit 2: Auch Innenverteidiger Eliaquim Mangala fehlt heute.

Der Franzose kuriert eine Knieverletzung aus. Donetsk muss auf seinen Spielmacher Marlos verletzungsbedingt verzichten. Im Vergleich zum 2: Mykola Matvienko ersetzt auf der rechten Abwehrseite Bogdan Butko.

Überraschend sitzt Alan Patrick nur auf der Bank. Für ihn beginnt Viktor Kovalenko. Auf dem Flügel darf Taison nach überstandener Verletzungspause wieder anstelle von Dentinho ran.

Als Donetsk Manchester City vor einem Jahr mit 2: Spätestens seitdem ist er auch in England bekannt. Nicht nur Pep Guardiola schwärmt von der Arbeit in England.

Ich möchte eines Tages hierher kommen und ein Team übernehmen. In England haben Sie die besten Voraussetzungen, um ein Trainer zu sein. Diese Liga hat alles.

Pep Guardiola überrascht in seiner Startformation mit drei Änderungen im Vergleich zum 6: Das ist eine besondere Personalie. Oleksandr Zinchenko ist in Donetsk ausgebildet worden.

Pep Guardiola möchte sich darauf aber nicht festlegen lassen. Als erstes wollen wir uns für die nächste Runde qualifizieren.

Das schaffen wir, indem wir die nächsten beiden Heimspiele gewinnen. Unter der Woche erhielt Guardiola eine Auszeichnung einer britischen Journalistenvereinigung, die ihn für seine Leistung in der abgelaufenen Saison, als City 32 seiner 38 Ligaspiele gewinnen konnte, ehrte.

Allerdings ist auch dem Jährigen klar, dass sich das Glück von Vereinsinhaber Scheich Mansour Bin Zayed Al Nahyan in Grenzen halten dürfte, wenn der millionenteure Kader nicht auch bald einen internationalen Titel gewinnen wird.

Auch heute sind die Skyblues haushoher Favorit. Das bringt Manchester City allerdings in eine knifflige Lage. Ein Sieg gegen Donetsk ist Pflicht. Dann wartet am Sonntag das Stadtderby gegen Manchester United.

Liegt der Fokus also eher auf der Liga? Pep Guardiola möchte diesen Gedanken gar nicht erst aufkommen lassen: Während Manchester City in der Premier League noch ungeschlagen ist und bis auf zwei Unentschieden gegen Wolverhampton und Liverpool alle Spiele gewonnen hat, lief es in der Champions League bisher noch nicht so richtig rund.

Den Auftakt gegen Lyon verpatzte City komplett und verlor nach schwacher Vorstellung gegen Lyon verdient mit 1: In Hoffenheim mühten sich die Citizens zu einem 2: Jetzt soll der nächste Teilerfolg für Pep Guardiolas Team folgen: Die Citizens können vorzeitig ins Achtelfinale der Champions League einziehen.

Dafür muss gleich ein Sieg gegen Shakhtar Donetsk her und zeitgleich müsste Lyon gegen Hoffenheim gewinnen. Hallo und herzlich willkommen zur Champions League.

Tabelle Mannschaft Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Sterling entschuldigt sich nach Skandal-Elfmeter. Juventus - Man United. Das war's von mir.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamket und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!

Das Hinspiel hatten die Citizens mit 2: Donezk trifft auf Hoffenheim Hinspiel 2: Lyon hat nach dem 2: Donezk ist mit zwei Punkten Gruppenletzter.

Manchester City fertigt Shakhtar Donezk mit einem Schützenfest ab, 6: Über die gesamten 90 Minuten gesehen, war ein klarer Klassenunterschied zu merken, auch wenn zwei Elfmeter ihr übriges taten.

So spielte sich City zwar nicht in einen Rausch, dominierte die Partie aber nach Belieben und zeigte sich in der Chancenverwertung sehr konsequent.

Der Sieg geht deshalb in Ordnung, ist aber um etwa zwei Tore zu hoch. Das halbe Dutzend ist voll. Gündogan erobert den Ball an der Mittellinie, wo die Kugel dann bei Mahrez landet, der schnell schaltet und Gabriel Jesus auf die Reise schickt.

Der Stürmer sieht, dass der herauseilende Pyatov zu weit vor dem Kasten steht und lupft das Leder lässig über den Keeper hinweg ins Tor. Mahrez spielt flach von links ins Zentrum, Shakhtars Keeper kommt heraus, geht aber nicht energisch genug zum Ball und Sterling spitzelt ihm das Leder weg.

Ecke für City, die Sterling schnell kurz ausführt. Zu einer Torchance führt dies aber nicht, stattdessen wird der Ball hintenrum gespielt. City legt noch einmal nach.

Die Hausherren kontern im eigenen Stadion über Bernardo Silva und llkay Gündogan, der von links nach rechts in den Strafraum flankt und dort Mahrez findet.

Viel passiert gerade nicht auf dem Feld. City tut nicht mehr als nötig, Donezk fällt aber nicht viel ein, um noch den Ehrentreffer zu erzielen. Zehn Minuten sind noch zu spielen.

Das Ding ist durch, einzig die Höhe wird noch ausgespielt. Damit hatte auch Fernandinho die Binde nicht lange.

Er gibt das Spielführeramt für die Schlussphase an John Stones weiter. Beste Chance für die Gäste! Rakitskiy führt den Standard aus 25 Metern aus und zirkelt das Leder mit links über die Mauer aufs Tor.

Ederson pariert den Ball mit einer netten Flugeinlage. Wieder schnappt sich Gabriel Jesus den Ball, wieder verwandelt der Stürmer sicher.

Links oben landet der Ball, Pyatov ist in der anderen Ecke. Es gibt erneut Elfmeter - und dieses Mal ist die Entscheidung richtig. Nach 66 Minuten gibt es die erste Ecke für die Gäste, die aber direkt aus dem Strafraum geköpft wird.

Gabriel Jesus kommt nach einer Flanke von Mahrez frei zum Kopfball, köpft die Kugel aber aus rund zehn Metern aber knapp über den linken Winkel.

Pyatov wäre wohl ohne Chance gewesen. City hält den Ball in den eigenen Reihen, wartet auf die Lücke. Der Pass wird jedoch geblockt und fliegt dadurch gefährlich nah vor das Tor.

Am zweiten Pfosten ist aber kein Citizen, der das ausnutzen kann. City ist von Beginn an wieder die spielbestimmende Mannschaft. Donezk bekommt einfach keinen Zugriff.

Der spielfreudige Sterling nimmt Silva für einen Doppelpass mit, bekommt die Kugel im Strafraum wieder, geht aber gegen Matvyenko zu Boden.

Dieses Mal entscheidet Kassai richtigerweise nicht auf Elfmeter. Beide halten da ein bisschen und Sterling lässt sich dann zu leicht fallen. Zinchenko spielt aus dem Mittelfeld nach vorne zu Sterling, der zugleich richtig Fahrt aufnimmt.

Es war bislang kein überragender, aber ein souveräner Auftritt der Skyblues. Die Führung durch Silva war verdient, der Elfmeter durch Jesus nicht.

Schiedsrichter Kassai dürfte sich richtig ärgern, wenn er gleich in der Halbzeit oder nach dem Spiel diese Szene noch einmal sieht.

Es ist schade, dass die Partie dadurch beeinflusst wurde und Donezk gegen den spielstarken englischen Meister noch weiter ins Hintertreffen geriet.

Die Gäste wurden bislang nur durch Distanzschüsse halbwegs gefährlich, ansonsten kontrolliert City das Spielgeschehen.

Jesus bedient Bernardo Silva, der von rechts in die Mitte einglaufen war. Der Flügelspieler sucht von der Strafraumkante den Abschluss, doch Stepanenko kann den Schuss noch leicht abfälschen, sodass dieser knapp über den linken Winkel fliegt, anstatt dort einzuschlagen.

Fred hält Ribery im Mittelfeld und sieht gelb. Und auch das hätte gelb geben müssen. Aber klar ist auch: Das liegt in der Westukraine, näher an München als an Donezk dran. Das wäre nun wirklich eine kleine Sensation: Ging bei seiner Auswechslung mit einem breiten Grinsen vom Platz. Eine sehr intensive Partie, Schewtschuk musste nach einem hohen Bein von Müller schon mit einer Platzwunde runter. Geht hier noch was für die Bayern trotz Unterzahl? Die Bayern holen im Hinspiel ein torloses Remis. Wir tendieren klar zu ja! München liegt näher an Lwiw, als Donezk selbst. Schiedsrichter Collum wählt die salomonische Lösung und zeigt beiden Gelb. Spiel in der Champions League.

donezk liveticker bayern -

Rosenborg Trondheim Ludogorets Razgrad: Gladkiy kommtbei Donezk für Adriano. Ok Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Arminia Bielefeld SC Paderborn Geht also gleich los! Hier bleiben Sie am Ball! Schachtjor gegen Bayern — das hat es in der Champions League noch nie gegeben. Alonso ging zu Boden, aber für einen Elfer reicht das nicht aus.

Bayern donezk liveticker -

Das geht in Ordnung. Roter Stern Belgrad Lokomotive Moskau: Nem kommt für Taison Haut sie weg, Jungs!!! Aber irgendwie nicht wirklich der Fall…. Wohnungen, Eigentum, Häuser, Gewerbeimmobilien. Naja, eher ein Kuller-Versuch.

0 thoughts on “Bayern donezk liveticker

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *